Unsere Schulden – unsere Zukunft?

Heinsberg. Zu diesem Thema durfte der Vorsitzende David Stolz neben zahlreichen Bürgern und Mitgliedern den FDP-Bundestagskandidaten Linus Stieldorf beim Stammtisch herzlich willkommen heißen.

»Schuldenabbau ist mein Thema Nummer 1. Wir haben zurzeit 2 Billionen Euro Schulden. Die Politik wird handlungsunfähig und wirtschaftet auf Kosten der Jugend und aller nachfolgenden Generationen. Das ist unverantwortlich und das muss verhindert werden. Griechenland, Spanien und nun Frankreich haben gezeigt, wer am meisten unter der schlechten Haushaltslage seines Landes leidet – die Bevölkerung. Besonders der Jugend werden ihre beruflichen Chancen genommen und das Geld des sparsamen Bürgers wird durch die Inflation vernichtet.

Wir sehen es schon im Kleinen. Desto weniger Geld zur Verfügung steht, desto weniger kann in Freizeit- und Generationseinrichtungen investiert werden. Wir sind die Partei des Sparens. Wir sind Deutschlands Gewissen. Die Partei gegen unnötige Subventionen und für Bürokratieabbau. Hören wir auf an Steuermonster zu glauben, die alles zerstören werden, was hart arbeitende Bürger in unserem Land aufgebaut haben und treten für eine fortschrittliche und leistungsgerechte Politik ein.«, so Linus Stieldorf, FDP-Bundestagskandidat.

»Ich finde es gut, dass wir einen so jungen Kandidaten haben, der den Nerv der Zeit trifft. Die Jugend muss vertreten werden, da sie letztendlich die Schulden irgendwann mal abtragen muss«, so das Fazit des Abends von David Stolz, Vorsitzender der FDP Heinsberg.

← Zurück zu den anderen Berichten